Advent 2021: Aufbrechen und Ankommen

Um an einem Ziel anzukommen, muss der Mensch aufbrechen. Er muss alte Pfade hinter sich lassen, Neues beginnen, neue Wege wählen. Wenn wir den Aufbruch wagen, setzen wir unsere Schritte bewusst und mit Leidenschaft. Wieso machen wir nicht die Adventszeit, in der wir uns auf die Ankunft Christi vorbereiten, zu einer Zeit des Aufbruchs? In der wir Orte aufsuchen, an denen wir noch nie waren, Menschen treffen, die wir vorher nicht kannten, ein Gespräch suchen, das schon länger fällig ist. Aufbrechen, Gewohntes hinter sich lassen, braucht Mut, kann manchmal auch mühsam sein. Doch wir erleben auch den Zauber des Neubeginns und werden dabei nicht selten beschenkt. Mit dem Advent beginnt ein neues Kirchenjahr und damit öffnet sich ein neuer Weg, der die Chance eines neuen Aufbruchs in sich birgt.

Aufbrechen – Ankommen. Wir laden Sie ganz herzlich zu den adventlichen und weihnächtlichen Angeboten unserer Pfarrei ein. Es ist für alle etwas dabei. Lasst uns aufbrechen, damit Weihnachten in unseren Herzen ankommen kann.

Im Namen des ganzen Pfarreiteams, wünsche ich Ihnen einvHoffnung bringender Advent !

Claudio Cimaschi, scheidender Pfarreileiter                                                            28. Nov. 2021