Gottesdienste in Corona-Zeiten

Die aktuellen Corona-Schutzvorgaben der Behörden ermöglichen zwar Gottesdienste, jedoch müssen nach wie vor die Hygienregeln und die Distanz zum Nachbarn eingehalten werden, nämlich 1, 5 Meter.

Bis auf weiterers gelten für Gottesdienste bis auf weiteres folgende Einschränkungen:

  • Eine beschränkte Anzahl Plätze in der Kirche. Jede  2. Bankreihe ist gesperrt, damit der geforderte Abstand eingehalten werden kann.
  • Beim Eintreten müssen die Hände zwingend desinfiziert werden.
  • Auf die Bodenmarkierungen ist zu achten und in den Bänken sind die roten (gesperrten) Bereiche zu meiden.
  • Auf den Händedruck (‘Friedengruss’) verzichten wir vorderhand.
  • Die Hl. Kommunion wird nur in den Seitengängen vorne ausgeteilt ! Man kommt bankweise nach vorne zur Stufe (Ambo- oder Taufsteinseite) !!
  • Es gibt keine Kirchengesangbücher oder Liedblätter; wir singen jedoch Lieder, Rufe und Refrains, die gut bekannt sind.
  • Den Sakristanen (und Kirchenordnern) ist Folge zu leisten, sie helfen Ihnen, sich in der Kirche zu orientieren.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn einmal aufgrund der erreichten Maximalzahl an Plätzen, nicht alle Besucher Einlass finden. Wir werden in einem solchen Fall, den Gottesdienst mittels Audio-Verbindung in die Kapelle übertragen (10- 12 Sitzpositionen).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihr Mitfeiern !

Claudio Cimaschi, Pfarreileiter und Team                                                     im Juli 2020

Hinterlassen Sie einen Kommentar