Gemeinsam an einem Strang – Minis in der Kletterhalle

 

14 Ministrantinnen und Ministranten sowie drei Begleitpersonen besuchten am Donnerstagnachmittag, 7. Oktober die Kletterhalle in Winterthur. Es war für die Kids ein spannender, intensiver und gemeinschaftlicher Anlass.

Der Nachmittag war für die Minis ein Teamevent, denn es wurde ihnen erklärt, dass jeder Mensch, der sich in die Wand begibt, auf einen anderen am Boden angewiesen ist. “Ein Menschenleben hängt an einem Seil, DEIN Leben hängt an einem Seil”, sagte der Instruktor der Kletterhalle.

Das Kind, das in die Wand kletterte, musste seinen Gspännli am Boden blind vertrauen. Diese hingegen musste achtsam sein und die kletternde Kollegin, den kletternden Kollegen im Auge behalten. Sie durften sich nicht ablenken lassen und trugen die  Verantwortung für den anderen, der nur mit einem dünnen Seil gesichert war.

Die 14 Minis hatten in der Kletterhalle viel Spass und waren auch ein bisschen stolz darauf, mutig den Schritt in die Höhe gewagt zu haben. Das gemeinsame “Ziehen an einem Strang” hat den Zusammenhalt ihrer Gruppe gestärkt.