Sekretariat geschlossen – jedoch erreichbar

Die Entwicklung der Corona-Pandemie, vor allem angesichts der neuen Virus-Mutation, ist besorgniserregend. In seiner Sitzung vom Mittwoch, 13. Jan. hat der Bundesrat deshalb eine weitere Verschärfung der bestehenden Corona-Sicherheitsmassnahmen beschlossen. Diese gelten bis Ende Februar 2021.
Öffentliche Veranstaltungen sind bereits seit dem ersten Teil-Lockdown verboten, worunter religiöse Veranstaltungen (Gottesdienste) ausdrücklich ausgenommen sind.

Sekretariat schliesst – doch die Dienste sind gewährleistet

Ab Montag, 18. Jan. gelten wieder Massnahmen, die mit dem Lockdown im März vergleichbar sind. So gilt auch für kirchliche Mitarbeitende – so weit es betrieblich zumutbar ist – eine Home-Office-Pflicht. Die kirchlichen Dienste sind jedoch gewährleistet, auch wenn die Tür zum Pfarreisekretariat bis auf weiteres geschlossen bleibt. Die Mitarbeitenden sind zu den üblichen Bürozeiten für Sie telefonisch (044 832 58 80) erreichbar: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 9 bis 11.30 Uhr, Dienstag von 10.00 bis 11.30 Uhr und Donnerstag zusätzlich 15 bis 18 Uhr.

Rufen Sie an, wenn Sie reden möchten!

Über die Sekretariats-Nummer erfahren Sie die aktuelle Erreichbarkeit des diensthabenden Seelsorgers. Rufen Sie an, wenn Sie sich jemanden anvertrauen und über Ihre Ängste und Sorgen reden möchten oder wenn Ihnen die Decke auf den Kopf zu fallen droht und Sie sich einsam fühlen. Alle Gespräche werden selbstverständlich  vertraulich behandelt.

Pfarreileitung und Sekretariat                                                      18.  Jan. 2021

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar