Aktuelle COVID- Schutzauflagen für Gottesdienste !

(gemäss
den aktuellen
BAG-Schutzauflagen)

 

In Gottesdiensten mit mehr als 50 Personen gilt für alle Teilnehmenden über 16 Jahre eine Zertifikatspflicht. Das ist in den Sonntagsgottesdiensten um 10.30 Uhr der Fall.  Gottesdienstbesucher sind gehalten beim Eingang das Zertifikat (digital oder in Papierform) und einen amtlichen Ausweis für die Kontrolle bereitzuhalten.

In Gottesdiensten mit weniger als 50 Personen gilt keine Zertifikatspflicht. Das trifft auf die Samstagabend-Gottesdienste um 18.00 Uhr zu. Wenn – wie in diesem Fall – keine Zertifikate erhoben werden, gelten die bisherigen Massnahmen, nämlich Desinfektion der Hände, Maske tragen, Abstände im Bank. Zusätzlich müssen die Teilnehmenden ihre Kontaktdaten hinterlegen (Zettel in der Bank).

Letztere Regelung gilt ebenso für die italienischsprachigen Gottesdienste der MCLI am Sonntagmorgen (1 x monatlich) um 8.30 Uhr, weil für gewöhnlich weniger als 50 Personen erwartet werden und damit keine Zertifikatspflicht besteht. Dafür gelten die bisherigen Schutzmassnahmen (s. oben) und das Ausfüllen des Kontaktzettels im Bank.

Wir bitten die Gläubigen die Auflagen der Behörden zu respektieren und hoffen auf das Mittragen der Massnahmen.

Für Fragen und Auskünfte stehen Ihnen das Pfarreisekretariat und der Pfarreileiter gerne zur Verfügung

Trotz der veränderten Rahmenbedingungen heissen wir Sie zu den Gottesdiensten herzlich willkommen. Denn ‘die Freude an Gott ist unsere Kraft’ – diese wollen wir uns nicht nehmen lassen !

Für das Seelsorge-Team:

Diakon Claudio Cimaschi, Pfarreileiter                                                      14. Sept. 2021