“Film ab…” – Madame Mallory und der Duft nach Curry


Termin-Details

Dieser Termin endete am 29 November 2022


Madame Mallory und der Duft von Curry (2015) – Eine exotische Reise ins Reich der Delikatessen und des kulinarischen Genusses

Die Familie Kadam verlässt ihre Heimat Indien, angeführt von Familienoberhaupt «Papa», und landet über Umwege in dem idyllischen Dörfchen Lumière im Süden Frankreichs – genau der richtige Ort, um ein indisches Restaurant zu eröffnen, entscheidet Papa.

Das wiederum gefällt Madame Mallory (Helen Mirren) gar nicht. Die unterkühlte Französin ist Chefin des «Le Saule Pleureur», einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten französischen Restaurant, nur wenige Schritte entfernt von dem neuen, lebhaften indischen Lokal «Maison Mumbai» der Familie Kadam.

Und so findet sich Hassan, ein junger, talentierter Koch mit dem Äquivalent zum «absoluten Gehör» – dem «absoluten Geschmack» –, plötzlich in einer handfesten Restaurantfehde zwischen seiner indischen Grossfamilie auf der einen Seite und der alteingesessenen Madame Mallory auf der anderen Seite wieder.
Anfangs noch Madame Mallorys kulinarischer Rivale, erkennt diese Hassans einzigartiges Talent als Koch und nimmt ihn unter ihre Fittiche. Schon bald vereint sich seine Leidenschaft für französische Haute Cuisine mit seiner wunderbaren Gabe, die Köstlichkeiten beider Kulturen zu verbinden und Lumière mit unwiderstehlichen Aromen zu durchdringen, die selbst Madame Mallory nicht ignorieren kann.

Gewürzt mit einer wunderschönen Landschaft, einem erstklassigen Schauspiel-Ensemble um die Grande Dame des internationalen Kinos, Helen Mirren, und einer Prise Romantik verspricht Madame Mallory und der Duft von Curry Filmgenuss für alle Sinne.


Dauer: 118 Minuten
Der Eintritt ist frei, freiwilliger Unkostenbeitrag.

Herzliche Einladung.
Ulrike von Allmen (ref. Kirchgemeinde), Lucia Reinecke (kath. Pfarrei St. Antonius) und das ökumenische Vorbereitungsteam

Aus Urheberrechtsgründen können wir keine Bilder des Filmes zeigen.