Offene Stellen

Derzeit sind bei uns zwar keine Stellen offen…. aber

ein kirchlicher Beruf ? Warum nicht für DICH… ? Willst Du einmal in unserer Pfarrei unverbindlich schnuppern, und erfahren, was für interessante Berufe die Kirche heute bietet ?

Erster KontaktDiakon Claudio Cimaschi, Leiter der Pfarrei St. Antonius

Berufsbilder in der Katholischen Kirche

In der Folge des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962 – 1965) sind neue Berufsbilder in der katholischen Kirche entstanden. Ruf und Berufung sind zentrale Voraussetzungen in den Dienst in der Kirche und um in die Nachfolge Jesu zu treten. Es gibt verschiedene Ausbildungswege.  Zudem ist es ein besonderes Privileg unserer Kirche in der Deutschschweiz, dass diese Berufe auch finanziell honoriert werden können. In den letzten Jahren sinkt jedoch die Attraktivität kirchlicher Berufe deutlich. So wird es für Kirchgemeinden schwieriger, Stellen mit qualifiziertem Personal zu besetzten. Die Zahl der Studierenden von Religionspädagogik und Theologie an den Hochschulen sinken, nicht nur in der Schweiz, sondern auch andernorts. Auch reift der Entschluss zu einem kirchlichen Beruf häufig erst später, nachdem schon Ausbildung und Familiengründung geschehen sind.

Attraktive Berufe sind:   Religonspädagoge, JugendseelsorgerIn, PastoralassistentIn, Diakon, Pfarrei-SozialarbeiterIn, KirchenmusikerIn/OrganistIn, Sakristan-HauswartIn u.w.m.  Der Priesterberuf ist besonders gefragt. Der Grossteil der kirchlichen Berufe ist nicht an das Geschlecht gebunden. Alle Berufe können auch noch im mittleren Alter erlernt bzw. die Ausbildung durchlaufen werden.

Gerade in einer Zeit, wo dem Menschen vieles machbar erscheint, in der Medizin, in der Forschung und in der Produktion von Gütern, weckt in manchem Menschenherz die Sehnsucht nach mehr, nach innerer, tiefer Erfüllung, die nicht auf das Materielle und die Karriere ausgerichtet ist. Eine solche Sehnsucht kann mitunter auch der Ruf Gottes sein: Ich brauche DICH für mein Reich !  Deshalb ist  eine Klärung sinnvoll, sowie eingehende Beratung und Begleitung, um zu einem guten Entscheid zu kommen. Diese Aufgabe übernimmt für die Deutschschweiz die Fachstelle „Information Kirchliche Berufe“ Luzern. Sie steht in Kontakt mit den Bistümern und Orden und stellt Unterlagen für die verschiedenen kirchlichen Berufe zur Verfügung. Schauen Sie einfach da hinein:  www.kirchliche-berufe.ch

Für erste Auskünfte bezüglich eines kirchlichen Werdeganges stehe ich Ihnen gerne in Wallisellen zur Verfügung. Melden Sie sich einfach, ganz unkompliziert und unverbindlich, für einen Gesprächstermin, wo wir gemeinsam herausfinden können, ob Du/Sie für einen kirchlich-seelsorgerlichen Beruf geeignet bist/sind:  claudio.cimaschi@kath-wallisellen.ch. Ich würde mich sehr darüber freuen !

Diakon Claudio Cimaschi-Oberti, Pfarrei-Beauftragter